Fictional Bookish Girl Squad Book Tag

Jess hat mich vor einer Weile getaggt und ich glaube, mir ist noch nie so ein cooler Book Tag untergekommen – wie toll wäre es bitte, mit seinen liebsten Protagonistinnen aus den verschiedenen Buchwelten befreundet zu sein?

girl_squad_book_tag

Someone who will force you to go out when you want to stay in

Bulma. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ich damit schon total gegen die Regeln dieses Book Tags verstoße, aber einigen wir uns doch einfach darauf, dass Mangas in diesem Rahmen auch zählen. Denn bei meinem Girl Squad darf Bulma aus Dragonball keineswegs fehlen! Schon als kleines Mädchen fand ich ihre Art einfach toll, habe mir vielleicht mehr als ein bisschen von ihr abgeguckt und nahm die Bezeichnung Kratzbürste als Kompliment. Es hat mir ungemein viel Spaß gemacht, ihre Entwicklung zu verfolgen. Die gezielte Suche nach den Dragon Balls wurde durch ihre Erfindung erst möglich genauso wie die Reise nach Namek – Bulma ist genial! Und als dann Trunks auf der Bildfläche erschien und Son Goku erklärte, wie das mit seinen Eltern passiert war (O-Ton: „Mein Vater stand halt so rum.“), schlüpfte das Fangirl in mir und lebt seitdem glücklich und zufrieden. Ja, irgendwie war das mit Bulma und Vegeta der Auslöser für mein Fangirl-Dasein.

Bulma ist nicht dafür bekannt, Trübsal zu blasen, sondern eher die Dinge anzupacken. Sie trauerte keinen Typen hinterher, als sie ein Teenager war, und auch während der schwierigen Phase mit Vegeta und Baby Trunks wirkte sie zumindest nicht so, als wäre sie ein emotionales Wrack. Bulma ist stark, weiß sich zu verteidigen und steht für ihre Freunde ein. Das macht sie zu einem wichtigen Mitglied im Girl Squad, denn bei Kummer würde sie die Geplagten anhalten, raus in die Welt zu gehen! Außerdem weiß sie doch immer Mittel und Wege, ihren Willen durchzusetzen und würde einen notfalls auf dem Hosenboden durch die Capsule Corp. nach draußen ziehen. Mit Bulma shoppen gehen, das wär’s doch…

Someone who will have your back

Mit Celaena Sardothien an der Seite kann doch eigentlich nichts schief gehen, oder? Ich glaube, ich saß noch nie so oft beim Lesen mit offenem Mund da und habe gestaunt, wie diese Frau die Männer überlistet und austeilen kann. Sie zeigt einfach eine unglaubliche Stärke, vertritt die richtigen Werte und ich finde, in dem ganzen momentanen Wirrwarr aus fiktionalen Heldinnen, die doch meistens von einem heißen Protagonisten gerettet werden müssen, sollte jedes Mädchen mal Throne of Glass lesen und sich von Celaena inspirieren lassen. Da wird man einfach richtig stolz! Ich würde Celaena jedenfalls mit offenen Armen in meinem Girl Squad empfangen!

Someone who will make you move

Scarlet aus Wie Blut so rot von Marissa Mayer. Natürlich dürfen die Luna-Chroniken bei diesem Book Tag nicht fehlen und ich weiß genau, Scarlet würde mich mit ihrer Art sofort antreiben. Sie würde mich frühmorgens aus dem Bett kicken, damit ich Wolf und ihr auf dem Bauernhof helfe, sie würde wollen, dass ich mein Leben in die Hand nehme und überprüfen, ob ich auch wirklich fleißig an Masterarbeit schreibe (gäbe es einen besseren Ort, das zu tun als im idyllischen Frankreich?).

Ich fand es schon immer inspirierend, wie rigoros Scarlet vorgeht und dass sie keine bis wenig Angst zu haben scheint! In Band 2 habe ich mich wirklich andauernd schockverliebt, in genau dieser Reihenfolge: Thorne, Scarlet, Wolf!

img_9891

Someone who you can share your problems with, a listening ear

Obwohl ich sie noch nicht allzu lange kenne, sage ich an dieser Stelle Lina aus Menduria von Ela Mang. Ich mag Lina wirklich gerne und denke, man kann sich ihr schnell anvertrauen. Sie beweist an vielen Stellen, was für ein guter Mensch sie ist und im Vergleich zu ihren Problemen können meine ja nur kleiner wirken.

Ansonsten könnte ich mir vorstellen, mit Cress aus den Luna-Chroniken über alles zu reden oder mit Liv aus der Silber-Trilogie von Kerstin Gier. Wenn ich bei ihr zuhause in London vorbeischauen würde, dann wäre Grayson hoffentlich auch da und Lotti würde backen!

Someone to gossip with

Iko aus den Luna-Chroniken. Ich musste hier wirklich am längsten überlegen und habe zuerst an Blair Waldorf gedacht, doch ich mag sie in der TV-Show mehr als in den Büchern und dann fiel mir zum Glück Iko ein und es gibt, denke ich, keine bessere Antwort. Ich finde Iko grandios und sie hat mit jedem Band mehr mein Herz erobert. Sie hat mich wirklich so oft zum Lachen gebracht und ich glaube, sie würde es schaffen, sowohl in unserer als auch in ihrer Welt immer up-to-date zu sein, was Promis und Trends angeht (sie hat ja immerhin schnellen Zugang zu Suchmaschinen). Mit Iko zu tratschen, stelle ich mir wirklich wie das Nonplusultra vor und ich würde natürlich einfordern, dass sie mir sofort eine Nachricht schickt, wenn es was Neues von der Crew zu berichten gibt.

Someone to go on holidays with

Da muss ich die Antwort einfach von Jess abkupfern, denn sie hat wahrlich die tollste Urlaubsbegleitung auserkoren: Stephanie Plum, ihres Zeichens Kopfgeldjägerin, aus der Plum-Reihe von Janet Evanovich! Hach, ich finde diese Frau wirklich genial und unglaublich witzig und bezüglich unseres chaotischen Lebens könnten wir uns die Hand reichen. Viel mehr noch – ich bin auf meiner Reise ganz in der Nähe von Trenton! Vielleicht sollte ich sie schnell einsacken und den Ostküstentrip mit ihr gemeinsam unternehmen? Sie könnte ja auch Ranger mitbringen, dann hätte mein Freund gleich jemandem zum Joggen, während Stephanie und ich Torte essen und am Strand liegen.

Someone to hang out with quietly

Da ist mir zuallererst Hermione aus Harry Potter (als ob ihr das nicht alle wüsstest) eingefallen, die natürlich bei meinem Girl Squad auch nicht fehlen darf. Ich würde viel, sehr viel dafür geben, einmal mit ihr in den Bibliothek zu sitzen und zu lernen und zu arbeiten und ich denke, mit Hermione kann man wirklich viele Stunden in Schweigsamkeit verbringen. Während ich in Eine Geschichte von Hogwarts lesen würde, könnte sie beispielsweise B.Elfe.R weitertreiben oder Hausaufgaben machen. Ich habe mich eh immer gefragt, wie sie ihr Lesepensum schafft, wenn sie Harry und Ron an der Backe hat, von daher hier die Antwort: mit mir natürlich! Ich wäre schon vollkommen zufrieden, wenn wir einfach befreundet wären – wir müssten nicht so viel reden, wenn ich dafür ihren Briefverkehr mit Krumm lesen dürfte.

HarryPotter3-Rezension-Medienmaedchen-Medienmaedchenblog-Books-Urheber-LauraCarius

Someone to have passionate discussions with

Ich liebe Elizabeth Bennet aus Stolz und Vorurteil von Jane Austen und ich habe mich ihrem Charakter und Denken immer sehr nahe gefühlt, deswegen: ich glaube, mit ihr zu reden wäre wunderbar! Aber ich denke, mehr Diskussionspotenzial hätte man mit Emma Woodhouse aus Emma, denn sie hat Ecken und Kanten und manchmal will man sie schütteln. Mit ihrer Art ist sie eben schwieriger und nicht instant sympathisch (zumindest war das bei mir so), weswegen ich glaube, mit Emma könnte man sehr gut und sehr leidenschaftliche Diskussionen führen – doch trotzdem würde ich mich lieber mit Elizabeth unterhalten.

Über Fangirl-Angelegenheiten würde ich übrigens am liebsten mit Cath aus Fangirl diskutieren, denn auch die hat im letzten Monat mit ihrer Art mein Herz im Sturm erobert!


Ups, da habe ich – wie könnte es anders sein – doch ein paar Mal mehr als nur eine Protagonistin in den Ring geworfen, aber es dürfte gemeinhin bekannt sein, wie schwer es mir fällt, mich zu entscheiden!

Welche Mädels wären in eurem Girl Squad? Fühlt euch alle getaggt! 🙂

eurelaura

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.