Frühlingshafter Spargel-Champignon Salat

Als Kind habe ich Spargel geliebt.

spargelchampignonsalat

April, April. So, haben wir das auch erledigt.

Als Kind habe ich Spargel natürlich gehasst wie glaube ich jedes Kind. Mit Genuss habe ich hingegen die Kartoffeln mit einem dicken Schwapp Sauce Hollandaise verspachtelt, den Spargel habe ich großzügig an meine Familie weitergereicht. Doch das hat sich in den letzten Jahren geändert. Ich habe den feinen säuerlichen und doch leicht süßen Geschmack des Spargels zu schätzen gelernt und bin jetzt tatsächlich in der Lage ihn zu essen, ohne ihn zuvor in der leckeren Buttersoße zu ertränken. Gerichte wie mit Schinken umwickelter Spargel sind für mich kleinen Feinschmecker mittlerweile wirklich zu einem Highlight geworden.

Als ich am Wochenende das erste Mal wieder Spargel in den Gemüseregalen gesehen habe, habe ich sofort Lust drauf bekommen. Und da es ja endlich Frühling werden soll und zu den lauen Temperaturen auch perfekt ein leckerer Salat passt, gab‘s die weißen Stangen zusammen mit Rucola und Champignons.

Der Salat geht super schnell und einfach und schmeckt richtig toll, vor allem, wenn der Spargel und die Champignons noch etwas warm sind.


 

Zutaten

250g Spargel

5-6 weiße Champignons

1-2 Tomaten

Zwei Hände voll Rucola

1 Lauchzwiebel

Für das Dressing:

1 TL Senf

2 EL Essig

1-2 EL Spargelsud

Salz

Pfeffer

Kurkuma

½ TL Olivenöl


 

Zubereitung

Schält die Champignons, halbiert sie und verteilt sie auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blecht. Betreut sie grob mit Salz und Pfeffer und schiebt sie bei 200 Grad für rund 15 Minuten in den Ofen.

spargelchampignonsalat3

Schält den Spargel (besser mehr als zu wenig), schneidet ihn in kurze Stifte und kocht ihn 10 Minuten in etwas Salzwasser.

Wascht den Rucola, schneidet die Tomate grob und hackt die Lauchzwiebel. Wer möchte, kann hier natürlich auch noch andere Dinge ergänzen wie Mais, Gurke, Möhre etc.

spargelchampignonsalat2

Holt die Pilze aus dem Ofen und gießt den Spargel ab. Hebt dabei einen Esslöffel des Suds auf.

Lasst die Pilze etwas abkühlen und schneidet sie in Scheiben.

Gebt alles zusammen in eine passende Schüssel und bereitet das Dressing aus den aufgelisteten Zutaten zu. Ich habe noch von meinem Sonnentor-Adventskalender das Blütengewürz übrig, passt perfekt dazu. Andere Gewürze tun es natürlich auch.

spargelchampignonsalat4

Dressing drüber, alles vermischen, fertig!

Guten Appetit!

eureanne

 

 

4 Comments

  1. 1. April 2016 / 9:15

    OH MEIN GOTT, Anne, das sieht traumhaft lecker aus! 🙂

  2. Anne
    1. April 2016 / 9:44

    War auch ganz lecker 🙂

  3. Lisa
    1. April 2016 / 22:52

    Ich esse immer noch keinen Spargel. Vllt sollte ich es mal wieder probieren 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.