Green Smoothie – der Erkältungskiller

Es wird wieder kalt und vor allem dunkel! Jetzt verabschiedet sich der Tag schon gefühlt kurz nachdem die Sonne richtig aufgegangen ist. Umso wichtiger ist es für Menschen mit einem überaus schwachen Immunsystem – also wie das meinige – sich für die dunklen Tage zu rüsten. Denn diese sind meist begleitet von Viren, Bakterien, Schnupfen, Husten, Heisterkeit. Aus diesem Grund kann man nie früh genug anfangen, den Körper gegen Infektionskrankheiten stark zu machen.

Und auch wenn es einen schon erwischt hat, sollte man so viel Sonne aus dem Essen tanken, wie es nur geht. Sehr hilfreich dabei sind Green Smoothies. Jaja, werden sich jetzt viele denken, dieser Hype ist doch schon lange an der Weltbevölkerung vorbei gezogen. Flüssignahrung für Diätjunkies und Fitnessfreaks.

Aber in meiner letzten rote-Nasen-Phase (die hoffentlich für die nächsten Monate die letzte war), haben sich diese sättigenden Drinks als äußerst nahrhaft erwiesen. Denn wer hat bei verstopfter Nase und schmerzendem Hals schon Lust auf Schnitzel und Co.? Zumal der Hunger sich da eh meistens in Grenzen hält… Natürlich empfehle ich an dieser Stelle eine leckere Hühnersuppe, aber die kommt schließlich nur bei zwei von drei Mahlzeiten am Tag zum Einsatz. Oder hat jemand Lust auf Brühe for Breakfast?

Aber egal ob zum Frühstück oder Mittag, krank oder gesund: Der Grüne Smoothie ist eine leckere, kleine Mahlzeit, die satt macht, süß und frisch schmeckt und nur aus gesunden Sachen besteht.

Hier stelle ich euch mein Lieblingsrezept vor:


Zutaten

1 Banane

1 Kiwi

1 Zitrone ausgespresst

Einige Blätter Basilikum

Eine große Hand voll Feldsalat

100 ml Wasser


Zubereitung

Nichts ist einfacher, als einen Smoothie zu bereiten: einfach alles in den Standmixer werfen oder mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß zerschreddern.

Green Smoothie

Ich bin bei weitem kein Smoothie-Experte (und möchte es auch nicht sein, da ich durchaus gern feste Nahrung als Mahlzeit zu mir nehme). Wenn ihr euch im Internet belest, werdet ihr ganze Romane über den richtigen Mixer und fancy Rezepte lesen können. Das scheint ja heutzutage eine Wissenschaft für sich. Aber für den paarmaligen Gebrauch, einen leckeren Einstieg in das Smoothie-Biz und eine Ladung Gesundheit ist dieser fruchtige Drink genau richtig.

Und vor allem: keine Angst vor Gemüse im Smoothie – man schmeckt nur das Gute raus 🙂

eureanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.