Montagsfrage: Enttäuschende Bücher

In allen Lebensbereichen wird man zuweilen enttäuscht – zwangsläufig, wenn auch gewiss seltener in der Welt der Bücher. Nicht immer hat man das goldene Händchen und greift nach genau der Geschichte, die einen verzaubert, sondern lässt sich von anderen Dingen wie der Inhaltsangabe, dem Cover oder einem Hype leiten. Manchmal hat man Glück und es ist, als hätte man einen Sack voll Gold oder wahlweise teurer High-End-Kosmetikprodukte auf der Straße gefunden. An anderen Tagen wiederum wünscht man sich die Zeit, die man in ein Buch investiert hat, zurück.

Buchfresserchen möchte an diesem Montag wissen, ob es in letzter Zeit ein enttäuschendes Buch gab. Und oh ja! Das gab es tatsächlich.

Montagsfrage_Medienmädchen_books_medienmaedchenblog_medienblog_foodblog

Die Rede ist natürlich von After Passion von Anna Todd, mit dem ich mich letzte Woche schon auseinandergesetzt habe. Der Fehler hierbei war, dass ich unbedingt hatte wissen wollen, was hinter dem Hype steckte – und dann hatte ich den Salat und konnte mich vor Hardins vulgärer Ausdrucksweise kaum retten. Einziger Pluspunkt: die Wohnung war aufgrund angestauten Aggressionspotenzials sauber!

Ich verstehe den Hype wirklich nicht und nach der Lektüre war mir etwas unwohl, geradezu speiübel! Der Handlungsverlauf und das Finale sind grausam, die Charaktergestaltung weit entfernt von Dreidimensionalität und der Schreibstil absolut grottig. Mal ganz abgesehen von der ungesunden Liebesbeziehung, die einzig und allein Dreh- und Angelpunkt von 2000 Seiten ist. After Passion ist eben doch nur eine Fanfiction, die die Bestsellerlisten stürmte. Wie schon Fifty Shades of Grey seinerzeit und auch damit bin ich alles andere als warm geworden.

Mehr schreibe ich dazu an diesem Montag auch gar nicht, immerhin habe ich mich hier schon genügend über After Passion ausgelassen – ich möchte die Dinge nämlich ruhen lassen und schnell vergessen, dass ich mir das Erstlingswerk von Anna Todd überhaupt gegeben habe.

Viele Grüße und eine schöne Woche

eurelaura

PS: Welches Buch hat Dich zuletzt enttäuscht?

10 Comments

  1. 24. August 2015 / 10:17

    Hallo, Laura!
    Du putzt wenn du wütend bist? Das ist natürlich auch eine Möglichkeit die Wohnung sauber zu bekommen. 🙂
    Ich wusste gar nicht, dass „After Passion“ so dick ist. 2000 Seiten? Und du hast dich tatsächlich durch das ganze Buch gequält, obwohl es dir nicht gefallen hat? Ich gebe ja gerne meinen Büchern eine Chance, aber wenn ich das Gefühl habe, dass mich die Handlung nur noch frustet, dann verbanne ich es doch lieber zurück in eine dunkle Ecke des Regals.
    Naja, ich werde das Buch wohl eh nicht lesen, da das überhaupt nicht mein Genre ist, aber trotzdem danke für die Warnung. 🙂
    LG, m

    • 24. August 2015 / 14:31

      Hallo 🙂
      Haha ja, ich höre Hörbücher meistens beim Putzen und so auch After Passion. Hat wirklich funktioniert 😀
      Ich meinte alle vier Teile zusammen haben ja etwas an die 2000 Seiten oder so. Ich glaube After Passion hat 700 Seiten, meiner Meinung nach schon zu viele.

      Bitte, gerngeschehen, genau verwende deine Zeit lieber für andere Bücher! 🙂

      Liebe Grüße
      Laura

  2. 24. August 2015 / 10:41

    Oha – da hat aber After Passion jemand wirklich sauer gemacht. Zum Glück hab ich es nicht gelesen, dafür Fifty Shades of Grey schon. Einerseits hab ich schon schlimmeren Schund gelesen, aber als vernünftige Literatur würde ich das auch eher nicht bezeichnen.
    Zum Glück kam auch niemand auf die Idee mir das zu schenken.

    Liebe Grüße,
    Linda

    • 24. August 2015 / 14:28

      Da kannst du wirklich sehr froh sein. 🙂 Ich würde es nicht weiterempfehlen, aber die Geschmäcker sind ja verschieden.

      Liebe Grüße
      Laura

  3. 24. August 2015 / 10:46

    Hallo, meine Liebe. 🙂

    Ich leide wirklich mit dir, das Buch hat dich ja echt traumatisiert. 😀
    Allerdings hast du hier ja von der Inhaltsangabe nichts anderes erwartet, oder?

    Liebste Grüße
    Anabelle

    • 24. August 2015 / 14:25

      Oh ja das kannst du laut sagen!
      Ich muss sagen, mittlerweile finde ich die Inhaltsangabe gar nicht mehr SO schlecht wie das Buch am Ende tatsächlich war. 😀

      Liebste Grüße
      Laura

  4. 24. August 2015 / 11:17

    Huhu!

    Das Buch spare ich mir, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich es hassen würde… Ich habe es mit dem Genre schon ein paarmal versucht, konnte mit den Büchern aber nie was anfangen.

    Wie, After Passion war auch mal eine Fanfiction? Das wusste ich gar nicht! Von Shades of Grey wusste ich es.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    • 24. August 2015 / 14:27

      Ja, ist es! Bin gespannt, welche Fanfiction als nächstes veröffentlicht wird.
      Weise Entscheidung, ja, wenn ich noch einmal die Wahl hätte, würde ich es mir nicht auch noch einmal antun. 🙂

      Liebe Grüße
      Laura

  5. 24. August 2015 / 18:42

    Huhu,
    die „After“-Reihe lasse ich dezent aus. Aber ich bin froh, auch mal negatives darüber zu lesen. 😉

    Ich habe in letzter Zeit kein Buch gehabt, was mich wirklich enttäuscht hat.

    Liebe Grüße
    Steffi
    Mein Beitrag

  6. 31. August 2015 / 17:27

    DAs klingt lustig xD Eine Leseprobe des Buches lag in einer Frauenzeitschrift – das machte mich skeptisch. Nach den vielen negativen Kritiken weiß ich, dass das berechtigt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.