Zehn YouTube-Kanäle, die ich wirklich gerne schaue

YouTube läuft eigentlich immer nebenbei: beim Kochen, beim Schminken oder Zwischendurch beim Hausputz. Manchmal gucke ich auch ganz bewusst und lasse mich berieseln, wie eben damals mit dem normalen Fernsehprogramm, doch diese Zeiten sind nun schon eine Weile vorbei. Also dachte ich mir, könnte ich ja mal einen Beitrag über meine liebsten YouTube-Kanäle schreiben, falls ihr noch Inspiration sucht.

Mir ist am wichtigsten, dass der Content stimmt. Nichts finde ich furchtbarer als diese niveaulosen Challenges, fünfzig verschiedene Routinen und Life Hacks, ohne die ich angeblich nicht leben kann. Die Person vor der Kamera muss sympathisch sein und das ist sie am ehesten, wenn sie nicht zu laut und aufgedreht ist. Ich bin eben nicht mehr zwölf Jahre alt. Außerdem traue ich mir selbst zu, Produktplatzierungen und Werbung zu erkennen, ohne da allzu anfällig zu reagieren. Die Zeit, in der ich mir teure Kosmetik kaufte ist sowieso… Nein, okay, diese Zeit ist keinesfalls vorbei, aber das gute an den Zwanzigern ist, dass man langsam seine Lieblingsprodukte erkennt und heute kaufe ich nicht mehr, was ich nicht brauche, sondern nur noch das nach, was ich wirklich mag. Und ja, am Ende verstehe ich unter Gönnen doch meine liebste Benefit They’re real Mascara, aber dafür ist man ja auch erwachsen.

Jedenfalls: es wird doch dauernd darüber gesprochen, dass YouTube für die Generation der 10-20 Jährigen das normale Fernsehen abgelöst hat. Für mich ja auch. Deswegen ordne ich diesen Beitrag unter TV ein und legitimiere somit seine Existenz, okay?

YouTubeKanäle_Medienmädchen

Die Zeiten, in denen Reni Videos drehte, sind lange vorbei, doch mit ihr begann sozusagen meine Obsession mit der Plattform vor vielen Jahren. Noch heute schaue ich manchmal alte Videos von ihr an und merke, wie ich ihr vertraue. Das inspirierte mich damals sogar zum Thema meiner Bachelorarbeit! In all den Jahren hab ich auch ein paar ihrer Lieblingsprodukte gekauft – und damit nie in die Tonne gegriffen, denn noch heute gehören diese zu meiner Daily Routine (oh Gott, dieses Vokabular, kann mich jemand schlagen?).

Ich mochte ihren Content einfach so gerne: neben Beauty ging es auch immer wieder um Bücher, Essen und andere Lifestyle-Themen.

Als ich meinen Freund 2013 kennenlernte, schminkte ich mich übrigens immer genauso wie in dem untenstehenden Get ready with me und ich liebe den Look. Vor kurzem habe ich mal wieder etwas mehr Zeit in mein Augen-Make-Up investiert und wisst ihr, was mein Freund gesagt hat? „So hast du dich damals immer geschminkt, oder? Sieht heiß aus.“ Oh ja! Da habe ich mich gefreut, dass er sich das gemerkt hat. Hm, ich weiß, wie ich mich morgen schminken werde … Und dass ich einen Reni-Rewatch ansetze!

Lena und Leonie schaue ich auch schon seit Ewigkeiten. Die Mädels sind super sympathisch und laden tolle Weekly Vlogs hoch, die ich mir montags auch bewusst anschaue und nicht nur nebenbei laufen lasse. Mit ihrem Stil sind sie wirklich eine große Inspirationsquelle, ich schwimme was Geschmack, Essensvorlieben (sie lieben zum Beispiel Sushi) und Interior angeht definitiv mit ihnen auf einer Welle. Auch da schaue ich ab und zu gerne mal alte Videos an.

Ich habe sie zwar erst vor kurzem entdeckt, aber seither suchte ich ihre Videos. Tess lebt mit ihrem Freund, der ihre Videos filmt, in New York City und die beiden nehmen in einem Videoformat die einzelnen Gegenden wie Soho oder Dumbo unter die Lupe und zeigen ihre Favoriten – dabei mache ich mir immer fleißig Notizen für unseren kommenden Urlaub. Bekannt geworden ist sie durch ihre Get the Look Videos und am besten gefällt mir natürlich das zu Gigi Hadid. Ihre Travel Vlogs sind außerdem die besten – nie zu lang und wunderbar geschnitten!

Beide Mädels haben ihren jeweiligen YouTube Kanal gegründet, als es um die Planung ihres USA-Aufenthalts als Aupair ging und ihre sympathische Art hat mich dazu bewegt, sie bei ihren Erlebnissen zu begleiten. Ich finde das Thema an sich einfach total spannend und man gewinnt so viele Einblicke, es war wirklich super interessant!

Freda war während ihres Jahres in Seattle, Agnes in Texas und später in New Jersey, da sie ihre Zeit in den USA verlängert hat.

Jasmin hat ihren Content mit ihrer Selbstständigkeit etwas verändert und damit bei mir einfach total einen Nerv getroffen! Gegenwärtig lebt sie mit ihrem Freund in London und es ist super interessant, ihr dabei zu folgen. Auch zum Auswandern nach UK gibt es zwei Videos, die ich sehr spannend fand! Es geht neben Beauty und Mode auch um viele Lifestyle-Themen. Ich liebäugele jetzt übrigens mit einem Bullet Journal.

Ellas Zeitmanagement Playlist ist einfach die beste – mit ihren vielen Tipps hilft sie selbst einem absoluten Chaoten, Ordnung in sein Leben zu bringen. Immer wenn es um Organisation und Lebensführung geht oder ich Lust habe, etwas zu verändern, werfe ich einen Blick auf ihren Kanal.

Ich finde diesen Kanal super inspirierend, denn Katharina ist Diplom-Psychologin und beschäftigt sich mit Positiver Psychologie. Durch ihre Videos gewinnt man vielleicht einen neuen Denkansatz oder kann sein Leben ein bisschen verändern, zum Beispiel wenn man Probleme damit hat, Nein zu sagen. Am liebsten mag ich das Video mit den Motivationszitaten, die wirklich instant wirken. Auch wenn sich meine Einstellung und Denkweise in den letzten Jahren wirklich grundlegend verändert hat, gibt es bezüglich des Positiv-Denkens noch einige Luft nach oben und ich mag einfach, wenn Videos einen Mehrwert bieten.

Sie ist eine absolute Queen im Editing und ich mag ihren Style wirklich gerne. Sie lebt in Los Angeles und ihre Kreativität ist geradezu ansteckend! Mit diesem Video – ihren fünfzehn liebsten Gefühlen – hat sie mich außerdem sehr berührt, denn das kann ich genauso unterschreiben:

Das ist mit Abstand mein liebster Comedy-Kanal auf YouTube, wirklich. Ich habe schon so einige Male Tränen gelacht, so genial finde ich seine Videoformate. Von Das pinteressiert mich nicht über Koch-Videos bis hin zu seinen Parodien von Sex and the City oder Keeping up with the Kardashians und der legendären Hassliste – es lohnt sich wirklich, auf seinem Kanal vorbeizuschauen!

Ich liebe diesen Kanal, besonders die OMG We Brought A House! Reihe, denn darin kaufen die beiden sich ein Haus und gestalten es von Grund auf neu. Ich mag ihren Geschmack sehr gerne und die Art, wie sie miteinander umgehen. Wer Inspiration sucht, was Interior und DIYs angeht, der ist hier definitiv an der richtigen Adresse.


Natürlich schaue ich auch ein paar BookTuber, zu denen ich auch noch einen Beitrag schreiben kann, aber da ich bezüglich Büchern immer noch am liebsten Blogs verfolge, sollte ich vielleicht vorher eher mal meine Lieblings-Blogs auflisten. 🙂 Mal sehen, wann ich das in Angriff nehme, es sind nämlich wirklich viele!

Schaut ihr YouTube und welche Kanäle könnt ihr mir empfehlen?

eurelaura

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Comments

  1. 17. August 2016 / 11:51

    Ich gucke auch viel YouTube. Meistens Sami, Dounia und Ischtar, aber auch Booktuber wie Jessy (MelodyOfBooks), Agathe Knoblauch, Mona Kasten etc… Und LeFloid schau ich sehr sehr gern.

  2. 23. August 2016 / 19:36

    Hach, da sind so viele Youtuber dabei, die ich auch abgöttisch liebe! Die anderen werde ich mir sofort mal näher anschauen müssen, danke für die Tipps! Und echt so schade, dass Reni keine Videos mehr macht – sie war die erste Youtuberin, die ich überhaupt geschaut habe und ich fand sie einfach so toll. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.